Was ist Nebel?

Die Luft enthält immer eine mehr oder weniger große Menge Wasser­dampf. Das lässt sich mit einem kleinen Exper­i­ment ganz schnell beweisen: Man gießt dazu eine Flasche Bier – frisch aus dem Kühlschrank – ins Glas. Noch während des Ein­schenkens kann man beobachten, wie sich das Glas beschlägt (bei sehr trock­ener Luft oder in einem geheizten Raum kann der Ver­such allerd­ings misslin­gen!). Durch das kalte Bier wurde das Glas und damit auch die mit dem Glas in Berührung ste­hende Luft unter die Taupunk­t­stem­per­atur abgekühlt. Dadurch kam es zur Kon­den­sa­tion des Wasser­dampfes und die kon­den­sierten Wassertröpfchen haben sich auf dem Glas abge­setzt. Man braucht also Luft nur tief genug abzukühlen, um eine Kon­den­sa­tion des Wasser­dampfes zu erzwin­gen. Wenn keine entsprechend kalte Ober­fläche vorhan­den ist, auf der sich der kon­den­sierte Wasser­dampf abset­zen kann, bleiben die entste­hen­den Wassertröpfchen in der Luft schweben. Weit­er­lesen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Share