Kaffeelikör selbstgemacht

 

Ob für sich selbst oder, in einer hüb­sche Flasche, als Mit­bringsel: selb­st­gemachter Kaf­fee­likör ist unglaublich köstlich.Und je nach ver­wen­de­ter Kaf­feesorte schmeckt der Kaf­fee­likör unter­schiedlich. In unserem Buch Blitz-Liköre von Klaus Hag­mann habe ich ein Rezept gefunden.

Foto: Wibke Ladwig

Foto: Wibke Ladwig

Bitteschön, quasi ein Nikolausgeschenk:

Zutaten für den Ansatz

100 g frisch geröstete und grob gemah­lene Kaf­fee­bohnen
1 Zimt­stange
Mark einer Vanilleschote
900 ml Alko­hol 50%ig (Neutral­alkohol, feines Kirschwasser oder ein Gemisch von bei­dem)
100 ml Wein­brand 38%ig

So wird’s gemacht – Schritt 1

Alle Zutaten mis­chen und 5 Tage kühl und dunkel extrahieren. Dabei jeden Tag ein­mal kurz umrühren. Den Ansatz nicht länger als 5 Tage ste­hen lassen, da anson­sten unan­genehme Bit­ter­stoffe aus­ge­laugt wer­den, welche die spätere Har­monie des Likörs stören. Danach über einen Fal­tenfil­ter fil­tri­eren. Man erhält so den Extrakt Nr. 1.
Die Fil­tra­tionsreste einen weit­eren Tag mit 300 ml Wasser anset­zen und nochmals abfil­tri­eren – dies ergibt Extrakt Nr. 2.

Zutaten für den Kaffeelikör

600 ml Extrakt Nr. 1
100 ml Extrakt Nr. 2
50 g Trock­englukose
250 ml Invertzuckersirup

Trock­englukose ist getrock­neter und fein ver­mahlen­der Glukos­esirup. Sie verbessert die Kon­sis­tenz und macht den Kaf­fee­likör schön sämig. Invertzuck­er­sirup besteht aus Fruchtzucker und Trauben­zucker. Zu erhal­ten sind Trock­englukose wie auch Invertzuck­er­sirup etwa im Reformhaus, in der Apotheke, in größeren Super­märk­ten, gut sortierten Droge­rien oder im Internet.

So wird’s gemacht – Schritt 2

Zur Fer­tig­stel­lung des Likörs wer­den beide Extrakte mit Zuck­er­lö­sung und Trock­englukose kom­biniert. Die Extrak­tion auf kaltem Wege gibt ein beson­ders feines Aroma im Ver­gle­ich zu Rezepten, bei denen das Aroma der zerklein­erten Kaffee­bohnen mit heißem Wasser aus­ge­laugt wird. Der Alko­hol­ge­halt des End­pro­duk­tes wird um die 25 Vol­u­men­prozent liegen.

Wohl bekomm’s!

Das Rezept stammt aus diesem Buch des Ulmer Verlags:

Blitz-Likoere_MzkzOTM3Ml8zOTM5MzcyWg

Blitz-Liköre. Mor­gens zubere­iten, abends genießen.
Klaus Hag­mann. 3., aktu­al­isierte Auflage 2013.
124 S., 104 Farb­fo­tos, kar­toniert
ISBN 978–3-8001–7884-1. € 9,90

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...